Buehnenbild_Rettungsdienst.jpg
Arbeitskreis RettungsdienstArbeitskreis Rettungsdienst

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Ehrenamt im DRK
  3. Arbeitskreis Rettungsdienst

Arbeitskreis Rettungsdienst

Arbeitskreisleitung

Herr Ralf Schäfer
Frau Svenja Meier
Herr Malte Bo-Lueg

Rettungsdienst(at)drk-muelheim.de

Seit 1985 ist das Deutsche Rote Kreuz Teil des kommunalen Rettungsdienstes der Stadt Mülheim an der Ruhr. Von unseren beiden Rettungswachen an der Aktienstraße und an der Hansastraße werden die Fahrzeuge über die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Mülheim alarmiert und rücken zum Einsatz aus. Unsere 125 ehrenamtlichen Helfer besetzen sowohl unter der Woche als auch am Wochenende bis zu drei Krankentransportwagen um im innerstädtischen Krankentransport hilfsbedürftige Menschen zu transportieren. Am Wochenende und feiertags unterstützen wir die Berufsfeuerwehr mit Rettungswagen, die zur primären Notfallrettung eingesetzt werden. Um den hohen Anforderungen eines qualifizierten Rettungsdienstes gerecht zu werden, werden unsere Helfer regelmäßig bei Fortbildungsveranstaltungen geschult und haben des Weiteren die Möglichkeit Ausbildungen im Bereich Rettungsdienst und Katastrophenschutz beim Deutschen Roten Kreuz Mülheim zu erwerben.

Ansprechpartner

Frau
Angela Möller

Tel: 0208 / 45 00 6-35
a.moeller@drk-muelheim.de

Aktienstr. 58
45473 Mülheim an der Ruhr

Immer wieder kommt es vor, dass der Rettungsdienst zu Sonderlagen, wie zum Beispiel einer Bombenentschärfung, einem Unwetter oder einem anderen Schadensereignis alarmiert wird. Durch die hohe Anzahl an ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen ist es uns in kurzer Zeit möglich, zusätzliche Einsatzfahrzeuge zu entsenden.
Großveranstaltungen wie zum Beispiel Kirmes, Reggae-Festival oder Rosenmontagszug werden rettungsdienstlich vom DRK betreut. So stehen bei vielen Mülheimer Veranstaltungen Einsatzfahrzeuge des Rettungsdienstes im Hintergrund für den Ernstfall bereit.
Einen besonderen Auftrag erfüllt der Rettungsdienst des DRK Mülheim für den Flugdienst des Deutschen Roten Kreuzes. Immer wieder kommt es dazu, dass erkrankte oder verunfallte Patienten durch das Deutsche Rote Kreuz aus dem Ausland zurückgeholt werden. Als Bodentransporteur gehört es somit zu unseren Aufgaben, die Patienten sicher zurück in ihre Heimat zu befördern.