MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Meldungen des Kreisverbandes

DRK beendet die Arbeit in der Flüchtlingshilfe

Im Juli 2015 erforderte die plötzlich auch Mülheim an der Ruhr erreichende Flüchtlingswelle die professionelle Leistungsfähigkeit des Roten Kreuzes unserer Stadt. In wenigen Stunden wurde eine Notunterkunft für bis zu 300 Kriegsflüchtlinge eingerichtet. Die Menschen, oft nur mit ihren Kleidungsstücken am Leib angereist, erhielten Unterkunft, Verpflegung und soziale Betreuung durch die vielen ehrenamtlich engagierten Menschen des Roten Kreuzes. Gerade die sofortigen Möglichkeiten des DRK, ohne Vorbereitungen den Menschen in Not helfen und menschliche Tragödien unbürokratisch abzuwenden zu können zeichnen die Leistungsstärke des Roten Kreuzes aus.